Dahl und Friedrich – Romantische Landschaften

von D. Zille

in der Sonderausstellung im Albertinum
in der Sonderausstellung im Albertinum

Die beiden berühmten Maler der Romantik sind mit unserem Friedhof eng verbunden. Friedrich hat Entwürfe für Denkmale geschaffen, von denen vier Ausführungen auf dem Eliasfriedhof zu sehen sind. Dahl wurde hier 1857 bestattet und 1934 zusammen mit seiner zweiten Frau Amalie Friederike v. Bassewitz und dem gemeinsamen Sohn Harald in seine Heimat nach Bergen/Norwegen übergeführt.

Einige unserer Mitglieder nutzten die Möglichkeit einer Führung von Dr. Dahme durch die Ausstellung.

Zurück